atlas-goes-peckfitz
  Fußtritte reparieren
 
Einige kenn das, man fährt schön gemütlich auf  Feld- und Waldwegen und auf einmal poltert es, es knackt und der Fußtritt ist kaputt. Ärgerlich, den die Dinger sind erstens kaum zu bekommen und wenn man sie bekommt, kosten sie richtig Geld.

Aus diesem Grunde versuche ich euch mal eine Alternative zum teuren Neukauf aufzuzeigen.

Hier ist mal so ein typisch eingerissener Tritt. 


Ich bog mir ein passendes Stück Lochblech zurecht. Dann legte ich es  aus gesehen, auf die kaputte Stelle. Mit einem Permanentmaker markierte ich die Bohrlöcher. Anschließend wurden die Löcher mit einem passenden Bohrer gebohrt. Dann nahm ich Popnieten und Verietete das Blech mit dem Fußtritt. Bei mir kamen dann noch ein paar kleine Winkel zum einsatz, weil der Riss etwas ungünstig um die Ecke ging.


Als alles vernitet war, sah es dann so aus.


Mit ein wenig schwarzer Farbe aus der Spraydoe sah die Sache dann schon besser aus.


Der Riss ist jetzt seit gut 10 Jahren so repariert und hält immernoch. Mit der Zeit fällt er auch nicht mehr so auf.

Sollte einer etwas zu dem gepflicktem Riss sagen, könnt ihr ja antworten: An diesem Riss zerschellte ein kleiner Baum.


 
  Es waren schon 421387 Besucher hier!
Diese Seite exsistiert seit dem 20.01.2008, Copyright by uns :-)
 
 
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden