atlas-goes-peckfitz
  "Klackern" auf der linken Seite
 
.
In den meisten Fällen wenn ein „metallisches Klackern“ auf der linken Seite auftritt, handelt es sich um die drei Schrauben der Lichtmaschine, die lose sind.
Warum sich diese Schrauben lösen… Keine Ahnung!
Es trat aber schon öfters auf. Egal, wir werden jetzt die Schrauben festziehen, aber bis dahin müssen wir uns erst einmal zu Lichtmaschine durcharbeiten. Da die Lima in Öl läuft, müssen wir das Öl natürlich ablassen.
Wie das geht, wisst ihr ja, deshalb beschreibe ich es hier nicht weiter.
Danach kommt das linke Motorcover und der Reversierstarter bzw. Seilzugstarter ab.
Habt ihr alles ab, sieht es dann so aus. Auf dem Bild ist bereits die Schraube vom Mitnehmer gelöst. Kleiner Tipp, nen Schlagschrauber wirkt da Wunder.


Jetzt kommt die Wasserpumpe dran. Schaut sie euch genau an. Zwei Schrauben gehen durch das Gehäuse in den Lichtmaschinendeckel des Motors. Diese beiden schraubt ihr raus. Wenn ihr die richtigen Schrauben erwischt habt, läuft kein Kühlwasser aus.


Wir haben die richtigen Schrauben erwischt. Bei uns läuft nix aus.
  Legt die Pumpe vorsichtig beiseite.


Der Anlasser kommt als nächstes ab und jetzt heißt es wieder ne Menge Schrauben rausdrehen.
Der ganze Lichtmaschinendeckel ist jetzt lose und kann abgenommen werden.
Da ist natürlich ne Dichtung verbaut, die ihr neu braucht.


Vorsicht beim Abnehmen!!!!
An dem Deckel sind noch die Zahnräder vom Anlasser dran, also haltet die Dinger fest. Denkt auch dran, jede Lichtmaschine hat auch Kabel dran und die hängen auch an diesem Deckel.


Jetzt sind wir endlich da, wo wir hin wollen. Ich habe mal die drei Schrauben mit Pfeilen gekennzeichnet um die es sich dreht. Dreht eine nach dem anderen raus, macht ein wenig Schraubenfest (Loctite) drauf und zieht sie fest. Reinigt die Dichtflächen und befreit sie schön von der alten Dichtung. Überprüft gleich mal die Zahnräder vom Anlasser ob da alles in Ordnung ist. Da ist auch ein Freilauf verbaut. Das heißt nach einer Seite Kraftschluß, nach der anderen Seite muss er frei drehen. Das nur mal am Rande. Naja, wenn wir das schon mal offen haben... Ist alles schön in Ordnung, kommt jetzt die neue Dichtung drauf und ihr könnt nun alles wieder zusammenbauen.


So denn…Viel Spaß.
 
  Es waren schon 316451 Besucher hier!
Diese Seite exsistiert seit dem 20.01.2008, Copyright by uns :-)