atlas-goes-peckfitz
  Atzwentzkrantz
 

.
Zur Atwentszeit wurde es Zeit etwas zu bauen was nicht jeder hat. Also Kopfstand im Schrottcontainer gemacht und eine Hand voll Altteile rausgekramt.
Gesagt, getan...


Die Zündkerzen sind schon präpariert, die alte Bremsscheibe ist vermessen. Jetzt kann es also losgehen.


Drahtenden, Federn, ein kaputtes Ventil und Kugeln von einem Kugellager kommen zur Verzierung auf die kahle Bremsscheibe.
Es soll ja schließlich festlich und schick aussehen.


Schwerste körperliche Arbeit ist angesagt!
Aber nix ist uns zu schwer und zu umständlich um ans Ziel zu kommen. Es wird gebrutzelt, was das Zeug hält.


Fummelarbeit!
Unten drunter kamen noch vier kleine Schalter und die Elektronik damit man auch jede Kerze einzeln zuschalten kann. Wenn schon, Denn schon.


Haben Fertig! Der Testlauf hat funktioniert. Jetzt kann die Atzwentztzeit kommen.

 
 
  Es waren schon 312693 Besucher hier!
Diese Seite exsistiert seit dem 20.01.2008, Copyright by uns :-)