atlas-goes-peckfitz
  CanAm Simmerring vorderes Diff. (Kardanwelle, Motor) wechseln
 
Hier die Beschreibung zum Wechsel des Simmerrings der vorne zum Diff. Eingang bzw. Ausgang Welle vom Motor:

Beschreibung :

1. Öl Diff. bzw. Motor ablassen abhängig von dem was ich wechseln will

2. Fußraumverkleidung links und rechts entfernen

3. Endschalldämpfer und Luftfilterkasten entfernen ( Platz wird benötigt )

4. Vario be und entlüftung entfernen


5. Bremse vorne anziehen

6. Schraube der Kardanwelle (13er Schlüssel im Bereich Kreuzgelenk ) entfernen ggf. mit Heizluftfön erwärmen Schraube ist mit Loctide Hochfest angesetzt


7. Schelle der Manschette am Schiebestück entfernen ( Bremse wieder lösen)


9. Motor im Bereich der Öl Ablaßschraube abstützen

10.Vordere Motorhalter lösen und Schrauben entfernen (15er Schlüsselweite)



11.Hintere Schraube des Motorhalters nur lösen ( nicht entfernen )

12. Motor mit Wagenheber nach oben drücken bis sich das gelöste Kreuzgelenk von der Welle schieben lässt (Achtung es muß genug Platz zwischen Motor und Rahmen sein ggf. Stecker entfernen z.B. von Einspritzdüse des zweiten Zylinders )


13. Kreuzgelenk zur Seite klappen

14.Welle in Richtung Motor aus dem Schiebestück ziehen

Bei wechsel des Simmerrings der Motorseite siehe unten

15.Schraube in dem Stummel am Diff. lösen und entfernen ( 15er SChlüsselweite ,Bremse vorne wieder anziehen)


16. Hülse entfernen


17.Alten Simmerring mit Schraubenzieher aushebeln ( geht schwer der Ring ist eingeklebt)


18. Neuen Simmerring wieder eindrücken

19.Auf dem Stummel befindet sich eine Hülse die war stark im Bereich Simmerring eingeschliffen mußte ich auch tauschen


20. Bei tausch ,Hülse vorsichtig einschneiden bis diese sich löst (anders geht es nicht )


21. Welle einfrieren und Hülse erwärmen dann auf den Stummel drücken ( Achtung geht sau schwer , neuen Ring nicht beschädigen.)


22.Dann wieder alles zusammen bauen , Stummel dünn einfetten und einsetzen , Schraube im Stummel mit Schraubensicherung Mittelfest ansetzen ( Anzugsdrehmoment 42 NM ), Welle einfetten, , Kreuzgelenk wieder auf Welle schieben , Schraube mit Schraubensicherrung Hochfest ansetzen,Manschette montieren ( Schlauchschelle), Motor ablassen , Motorhalter montieren ( Anzugsdrehmoment 61NM), dann den Rest .

23.Diff. wieder mit Öl befüllen 500 ml SAE 75 w90 Vollsynt. ( ggf. auch Motor 2 Liter )

Wechsel Simmerring Motorseite :

ab Punk 14
15. Die drei Schrauben an dem Gehäuse um den Simmerring lösen



16. Motor voll hoch pumpen ( Wagenheber , Achtung es muß genug Platz zwischen Motor und Rahmen sein ) damit das Gehäuse frei wird
17.Gehäuse mit Simmerring von der Welle ziehen ( Achtung Welle darf beim abziehen des Gehäuses nicht mit raus gezogen werden )
18. Simmerring vorsichtig aus dem Gehäuse schlagen ( Achtung Lager der Welle nicht beschädigen)
19. Dichtungsreste vom Flansch entfernen
20. Neuen Simmerring einpressen
21 .Dünnen Ring Silicon Dichtmittel ( Flüssig beständig bis 350 Grad )um den Flansch am Gehäuse auftragen
22. Welle leicht fetten, Gehäuse wieder montieren vorsichtig beim Aufschieben ( Anzugsdrehmoment der drei Schrauben 10 NM )
weiter ab Punkt 22

Benötigtes Material :
1x Simmrring Diff. ( gibt es nur bei Can Am ) Nr. B-705400027
1x Simmerring Motorseite ( gibt es bei E Bay) Simmering ( braun hoch Hitzebeständig):
Simmerring 25mm x 47mm x 7mm Viton /WAS
1x ggf. Dichtsilicon bis 350 Grad für Gehäuseteile ( gibt es bei E Bay)
1x ggf. Hülse ( gibt es nur bei Can Am ist beschichtet) Nr. B-705400036
500ml Vollsynth. Getriebe Öl Sae 75 w 90 mind. GL5
ggf. Motoröl ca. 2 Liter
1x Schlauchschelle für Manschette bis 40 mm

Viel Spaß ist kein Geschenk

Gruß Carsten

 
  Es waren schon 312693 Besucher hier!
Diese Seite exsistiert seit dem 20.01.2008, Copyright by uns :-)