atlas-goes-peckfitz
  Hinterachsgetriebe 800er
 
Hallo zusammen hier zeige ich zusammengefasst, wie das Hinterachsgetriebe getauscht wird.

Zuerst die Kardanwelle, die Dreieckslenker die Halbachsen die Dämpfer und die Hinterradbremse ausbauen.

Dann in den Leeren Rahmen zuerst die Kardanwelle (neu fetten) vorne einschrauben.
(Überall Schraubensicherung verwenden.)

Beim Ausbau die Teile wenn möglich zu den passenden Schrauben legen, oder in die passenden Löcher stecken mit den Muttern.
Dann gibt es beim Zusammenbau kein Verwechseln.





Die Halterung vom Hinterachsgetriebe oben demontieren,dann rutscht das Neue Hinterachsgetriebe schön rein.

Danach das Hinterachsgetriebe einsetzen und die beiden Bolzen unten enstecken.
Dann die Halterung oben mit dem Schraubbolzen fixieren und am Rahmen Festschrauben.

Dann die 3 Bolzen am Hinterachsgetriebe fixieren.
Dabei ist es hilfreich, wenn die Bedienungsanleitung, zum Nachlesen der passenden Drehmomente, bereit liegt.
















Danach die Kardanwelle verbinden und mit der Bremsscheibe fest am Hinterachsgetriebe Eingang verschrauben.

Anschließend die Bremsbacken montieren.








Ich habe etwas längere härtere Federbeine bekommen.
Diese zuerst einstellen.
Dies habe ich nach Druck (Prüfung) und Gefühl gemacht.
Sie sollten ja das Zusatzgewicht in Tunesien halten.

Durch diese Federbeine steht die X8 hinten 7mm höher.
Durch die härtere Feder noch etwas mehr.
Einstellen der Federvorspannung auf beiden Seiten gleich.
Zum Einstellen das Federbein Einspannen.
Das Gewinde und die Feder wo sie am Ring aufliegt, etwas fetten, damit geht das ganze sehr einfach.
Danach sauber entfetten und trotz Gegenzug, Schraubensicherung verwenden.






Danach die Dreieckslenker mit den Federbeinen einbauen.
Die Halbachsen reinigen kontrollieren und bis zum Anschlag in das Getriebe stecken, dann mit einem Ruck den Sicherungsring durchdrücken so das er innen einrastet.

Ein Tip: Die Metalldeckel an den Dreieckslenkerlagern in Fett drücken,dann kleben sie am Gummi und fallen nicht herunter.
So kann man auch alleine die Dreieckslenker einbauen.
Zum Einbauen der Federbeine die oberen Bolzen kurz herausziehen die Federbeine einhängen dann wieder einstecken.
Auch diese Bolzen gut fetten!
Danach die Gewindeenden gut entfetten.
Schraubensicherung und anziehen, lt. Beschreibung.

Danach alle Schrauben kontrollieren. Fertig.






Noch das Getriebeöl einfüllen.
300Ml ich fülle 400 ML in die Flasche und lasse 100 Ml drinnen,das ich in die Originalflasche zurückkippe.
So ist es einfacher genau die Füllmenge zu erreichen.







Dann ist das Fahrzeug wieder einsatzbereit und Fit für Abenteuer!

Ich habe etwas vergessen zu erwähnen.
Die ersten 800er hatten auch nur 2 Anschraubpunkte und 6 Löcher in der Verschraubung Kardan usw.



Daher passen auch die Bremsscheiben mit 6 Löchern nicht.
Die Kardanwellen mit 6 Löchern passen auch nicht.

Das hat sich beim Wechsel der 800er auf die neuere Modelle alles geändert.
Den genauen Zeitpunkt weiß ich nicht,jedoch
Mit der Modellbezeichnung C-Force dürfte die Änderung 2013/2014 erfolgt sein!

Daher ist es so wichtig die genaue Fahrzeugnummer bei der Bestellung anzugeben!
Einige Zubehörhändler verwenden nur eine Nr. für die Ersatzteile, die passen dann aber leider nicht!

Sehr oft wird erst mit der Modellbezeichnung bzw mit Servo das richtige Material angeboten.


Daher immer genau schauen was habe ich bevor man was falsches bestellt!
Gruß Hermann

 
  Es waren schon 314555 Besucher hier!
Diese Seite exsistiert seit dem 20.01.2008, Copyright by uns :-)